Reisetipps für die Sprachreise nach Rom

Die Hauptstadt Italiens liegt in der Mitte des Italienischen Stiefels am Fluss Tiber und erstreckt sich über 7 Hügel. In der ganzen Stadt findet man noch Überbleibsel des einstigen Mittelpunkts des römischen Reiches. Die lebendige und temperamentvolle Stadt bietet dem Besucher eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten sowie viele berühmte Opern, Theater und Museen.

Literaturtipps

  • Gebrauchsanweisung für Rom (Birgit Schönau, Piper Verlag)
  • National Geographic Spirallo Rom
  • Reisehandbuch Rom (DuMont)

nach oben

Anreiseinformationen

Der Flughafen Rom-Fiumicino liegt 26 km südwestlich der Stadt (Fahrtzeit 30-55 Minuten). Es gibt Busverbindungen ins Zentrum im 15-Minutentakt, zum Bahnhof Ostiense alle 20-30 Minuten (Fahrtzeit ca. 20 Minuten). Es gibt zudem direkte Zugverbindungen zum Hauptbahnhof Roma Termini alle 20-30 Minuten (Fahrtzeit 35 Minuten). Taxis brauchen, je nach Verkehr, 45-70 Minuten ins Zentrum, die Fahrten sind relativ teuer.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima
Das Klima ist mediterran. Im Sommer liegen die Temperaturen bei 28-30 °C, im Winter zwischen 12 und 16 °C.

Zeitzone
Mitteleuropäische Zeit (MEZ), europäische Sommerzeit.

Währung
EURO € (=100 Cents)

Elektrizität
220 Volt Wechselstrom, 50 Hz.

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Colosseo
Die "Gladiatorenarena" wurde bereits 72 n.Chr. erbaut, heute stehen nur noch die Grundmauern. Nun sind aber auch die unterirdischen Gänge sichtbar, durch die die Tiere in die Arena getrieben wurden.

Panteone
Das Pantheon ist das besterhaltene Denkmal des antiken Roms. Einst als Tempel zur Verehrung der Götter erbaut, wurde es später zu einer Kirche umgestaltet, was wohl dazu beitrug, dass es noch so gut erhalten ist.

Foro Romano
Das Forum Romanum, der ehemalige Marktplatz sowie das politische und wirtschaftliche Zentrum des antiken Rom, ist noch heute als solches zu erkennen. Den besten Blick erhält man von der Piazza del Campidoglio oder der Via Sacra.

Piazza di Spagna und Scalinata di Trinità dei Monti
Die Spanische Treppe und der unterhalb gelegene "Spanien-Platz" gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms. Die Gegend drumherum ist heute ein Luxuseinkaufsbezirk, in der Designer wie Gucci und Prada ihre Boutiquen angesiedelt haben.

Capella Sistina
An der Sixtinischen Kapelle sind lange Wartezeiten kaum zu umgehen, dennoch entschädigt das Gemälde des "Jüngsten Gerichts" von Michelangelo, das einst aufgrund der Nacktheit der Jünger so einige Kontroversen auslöste. Die Besichtigung ist Teil der Vatikanischen Museen.

Basilica di San Pietro
Auf deutsch besser bekannt als "Petersdom". An diesem Bauwerk arbeiteten Künstler wie Raffaelo und Michelangelo, welcher für die riesige Kuppel verantwortlich war. Diese kann zu Fuß oder per Aufzug besichtigt werden; auch sehenswert sind die Vatikanischen Gärten und die päpstlichen Grotten, der Ort der päpstlichen Grabstätten.

Fontana di Trevi
Der barocke Trevi-Brunnen soll der Legende nach eine Rückkehr nach Rom garantieren, wenn man eine Münze hineinwirft.

Piazza Navona
Der Platz wurde auf einer ehemaligen ovalen Arena erbaut und liegt heute mitten im Zentrum der Altstadt, umgeben von Restaurants und Cafés.

Villa und Galleria Borghese
Ideal, um sich vom Treiben in der Stadt zu erholen, ist dieser seit dem 17. Jahrhundert bestehende Landschaftsgarten, der antike Tempel, mittelalterlich anmutende Schlösser, viele Statuen, künstliche Seen sowie den Zoo beherbergt.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Hop-On Hop-Off: eine gute und günstige Art, Rom ganz individuell und nach freier Zeiteinteilung zu erkunden, ist der Hop-On Hop-Off-Pass. In dem 2-stöckigen Bus werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angefahren. Man kann sich nach Belieben an jeder Haltestelle aufhalten und mit einem späteren Bus weiterfahren. Eine Bootsfahrt auf dem Tiber ist ebenfalls inklusive. An jeder Haltestelle fährt der Bus etwa alle 15 bis 20 Minuten ab. Ein Ticket kann man schon vor der Abreise unter www.city-discovery.com/rome buchen oder einfach einsteigen und beim Busfahrer kaufen.
  • Roma Pass: Wer Rom intensiv an 3 Tagen erkunden will, kann mit dem Roma Pass sparen. Das 3-Tages-Ticket beinhaltet freien Eintritt zu den ersten beiden besuchten Sehenswürdigkeiten und Vergünstigungen in den darauffolgenden Attraktionen; zusätzlich beinhaltet es ein 3-Tages-Ticket für den ÖPNV und einen kleinen Reiseführer zu allen Highlights in Rom. Erhältlich unter www.romapass.it, an den teilnehmenden Sehenswürdigkeiten und Museen oder in den Touristeninformationen.

Museen/Galerien

  • Die Vatikan-Museen: eine der wichtigsten und größten Sammlungen der Welt von orientalischem Altertum, Antike, etruskisch-italienischer Zeit über mittelalterliche Kunstwerke und Artefakte der Renaissance bis hin zu Ausstellungsstücken des 19. Jahrhunderts sowie zeitgenössische Werke. Insgesamt können 14 verschiedene Museen besichtigt werden sowie einige Räumlichkeiten des Papstpalastes und die Sixtinische Kapelle.
  • Musei Capitolini: archäologisches Museum mit zahlreichen Fundstücken u.a. aus dem Forum Romanum. Piazza del Campidoglio.
  • Galleria Nazionale d'Arte Moderna: Museum der modernen Kunst, v.a. Werke italienischer Maler aus dem 20. Jahrhundert, aber auch van Gogh oder Monet.
  • Museo Della Casina Delle Civette: einzigartiges Museum über die bunten Fensterscheiben des Stils Art Nouveau in einem architektonisch sehr interessantem Haus, der einstigen Privatresidenz des Prinzen Giovanni Torlonia. Via Nomentana 70.
  • Museo d'Arte Comtemporaneo di Roma (MACRO): Museum zeitgenössischer Kunst mit Mediothek, Bibliothek, Buchladen, Bar. Via Reggio Emilia 54.
  • Centrale Montemartini: tolle Atmosphäre. Antike Werke zwischen verstaubten Maschinen in ehemaligem E-Werk. Eintritt auch als Kombiticket mit Musei Capitolini. Via Ostiense 106.

Kino

  • Cinema Pasquino: Piazza S. Egidio 10, Trastevere.
  • Cinema Warner Village Moderno: Piazza della Repubblica, Centro.
  • Cinema Barberini: Piazza Barberini 24, Centro.

Ausflüge

  • Tivoli: der antike Steinbruch 32 Kilometer außerhalb der Stadt ist ein beliebtes Ausflugsziel. Zwischen Wasserfall, Springbrunnen und Wasserspielen steht die aus der Spätrenaissance stammende Villa Gregoriana. Direkt unterhalb Tivolis befindet sich die Villa Adriana, der Sommersitz des Kaisers Hadrian, der sich hier sein Imperium Romanum nachbauen ließ.
  • Ostia Antica: 40 Minuten von Rom liegt die einstige Hafenstadt (mittlerweile 6 Kilometer vom Meer entfernt!), welche für die Versorgung Roms mit Lebensmitteln, v.a. Getreide und Olivenöl, aber auch mit allen möglichen sonstigen Gütern verantwortlich war. Interessant ist ein Rundgang von der Porta Romana bis zum Forum, um so einen Eindruck des antiken Stadtgefüges zu bekommen.

Strände

  • Mit einem Ausflug nach Ostia Antica lässt sich auch gut ein Strandtag verbinden. Fährt man mit dem Zug von Rom nach Ostia bis zur Endstation, fahren dort Busse zu einem schönen 6 Kilometer langen Sandstrand im Naturschutzgebiet Castel Fusano bei Lido di Ostia. Ein Tagesausflug nach Anzio lohnt sich, wenn man einen nicht ganz so überfüllten Strand sucht, allerdings dauert die Anfahrt mindestens 1 Stunde.

Sportmöglichkeiten

In Rom sind die Menschen nicht sonderlich sportbegeistert, zumindest nicht, wenn es darum geht, selbst Sport zu treiben. Für Sportevents, v.a. für Fußballspiele oder Pferderennen, interessiert man sich aber sehr.

Schwimmen

  • La Piscina delle Rosse: Dieses Freibad ist bei den Römern sehr beliebt, da es sich an heißen Tagen oft als einzige Alternative für eine kühle Erfrischung anbietet. Viale America 20.

Golfplätze

  • Country Club Castelgandolfo: wie in den meisten Clubs ist eine Mitgliedskarte des heimischen Clubs mit eingetragenem Handicap nötig. Via Santa Spirito 13.

Tennisplätze

  • Circolo della Stampa: Piazza A. Mancini

Fitnessstudios

  • Roman Sports Center: das größte Fitnessstudio der Stadt. Aerobic-Kurse, Squash, Schwimmbecken, Sauna, Solarium, etc. Villa Borghese, Via del Galoppatoio 33.

nach oben

Veranstaltungen/ Festivals

Januar

  • Epifania - große Feierlichkeiten am 6. Januar auf der Piazza Navona.

März

  • Rom Marathon - jedes Jahr findet in Rom ein Marathon und nebenher ein kleiner Lauf von 4 km für Ungeübte statt.

April

  • Festa de Primavera - Frühlingsfest auf der spanischen Treppe.
  • 21. April Natale di Roma - Feier zu Roms Geburtstag mit Feuerwerk vom Aventinischen Hügel. Freier Eintritt in viele Museen.

Mai

  • Festa del Lavoro - am Tag der Arbeit gibt es ein kostenloses Rockkonzert vor der Basilika San Giovanni.

Juni

  • Estate Romana - bis im September dauern die Konzerte, Musik-, Tanz- und Filmveranstaltungen in den Parks und Villen Roms. Auf dem Caelia-Hügel finden die zwei beliebtesten Veranstaltungen statt, das Villa Celimontana-Jazzkonzert und das Massenzio-Filmfestival.

Juli

  • Roma Alta Moda - die angesagtesten Designer präsentieren ihre Mode auf der Piazza di Spagna.

September

  • Notte Bianca - gewöhnlich am 3. Samstag des Monats finden überall in der Stadt gratis Events, Konzerte und Museumsnächte statt.

nach oben

Gastronomie

Viele Restaurants bieten ein Menu turistico an. Typische Gerichte in Rom sind u.a. Abbacchio (Lamm in Weißwein mit Rosmarin), Cannelloni, Broccoli Romani, Salsa Romana (Wild in süßsaurer brauner Soße mit Rosinen, Maronen, Linsenpüree), Weißweine (Frascati, Albano, Grottaferrata, Marino) und Rotweine (Marino, Cesanese, Piglio).

Für Gourmets:

  • Le Sans Souci: exklusives Restaurant mit italienisch-französischer Küche. Via Sicilia 20.
  • La Pergola: nicht nur die Aussicht ist fantastisch, sondern auch das Essen, was die zwei Michelinsterne beweisen. Hilton Cavalieri Hotel, Via Cadlolo 101.

Für Trendsucher:

  • Glass Hostaria: so modern wie die Ausstattung präsentieren sich auch die Gerichte. Vicolo del Cinque, 58 Trastevere.

Für Preisbewusste:

  • Antica Osteria da Giovanni: Via della Lungara 41/a.
  • Marios: authentisch italienisch, bei Einheimischen sehr beliebt. Via del Moro 53.
  • Da Francesco: typisch römisches Restaurant. Piazza del Fico 29.

nach oben

Einkaufen

Italienische Waren sind bekannt für Eleganz, Schick und Qualität. Die Geschäfte in der Via Condotti und Via Sistina bieten eine große Auswahl an Designer-Bekleidung. Etwas erschwinglichere Preise herrschen in den Einkaufsstraßen Via del Corso, Via del Tritone, Via Nazionale und Via Cola di Rienzo. Alte Bücher finden Sie an der Piazza Borghese, Secondhandgeschäfte in der Via del Governo Vecchi. Antiquitäten finden Sie in der Via del Babuino, Via die Coronari. Ein großes Einkaufszentrum ist das Centro Commerciale Cinecitt Due, Viale Palmiro Togliatti 2, Tuscolana.

Märkte

  • Porta Portese: der bekannteste Markt der Stadt (Kleider, Bücher, Antiquitäten).
  • Campo dei Fiori: Lebensmittel- und Blumenmarkt Mo-Sa von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Stadt hat ein gutes öffentliches Nahverkehrssystem. Das schnellste Fortbewegungsmittel ist die Metro, die täglich mit 2 U-Bahn Linien verkehrt. Es gibt ein umfangreiches Busliniennetz und 8 Straßenbahnlinien. Fahrkarten erhalten Sie an Automaten, sie gelten für alle öffentlichen Verkehrsmittel. Nähere Informationen: ATAC-Kiosk, Piazza dei Cinquecento oder unter www.atac.roma.it. In Rom sind Taxis relativ teuer. Es wird ein Zuschlag für Nachtfahrten erhoben. Sie können an Sammelständen gestoppt oder telefonisch bestellt werden.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Service

Gratis Einstufungstests von Alfa

 

Kostenlos & anonym! Englisch, Spanisch,
Französisch, Italienisch oder Portugiesisch.

>zu den Einstufungstests

Die Niveaustufen gemäß dem GER

 

Einstufungsskala gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

> zu den Niveaustufen gemäß dem GER

Bildungsurlaub mit Alfa-Sprachreisen

 

Eine Sprachreise als Bildungsurlaub. Hier finden Sie Infos zu den Voraussetzungen.

> derzeit anerkannte BU-Sprachkurse

Unterkunft: Das ist zu bedenken

 

Hier finden Sie die verschiedenen Arten der Unterbringung während Ihres Sprachkurses.

> mehr Informationen zu Unterkunftsarten

Einreise, Visum und Versicherung

 

Gut zu wissen vor der Reise ins Ausland: welche Dokumente sind notwendig?

> Einreise- und Visumsbestimmungen

Häufig gestellte Fragen & Antworten

 

Fragen zu Sprachreisen, mit denen Sie nicht allein sind - natürlich bereits beantwortet.

> hier geht es zu den FAQs