Reisetipps für die Sprachreise nach Mailand

Modehauptstadt, Kulturzentrum, moderne Großstadt – Mailand ist all das. Die attraktive Stadt in Norditalien wartet auf mit Höhepunkten für Shoppingfans, Architekturliebhaber und Historiker zugleich.

Literaturtipps

  • Marco Polo Mailand und Lombardei (Henning Klüver). Mairdumont. Damit man sich direkt bei der Ankunft in Mailand auskennt.
  • Merian live! Reiseführer Mailand (Beate Kirchner). Travel House Media. So ausführlich, wie Sie möchten. Nimmt einem viel Arbeit ab und führt direkt zu den wichtigsten Punkten, erläutert aber auch Details und gibt Tipps für ausgiebige Entdeckungstouren.
  • 100% Cityguide Mailand (Annemarie Hofstra). Mo Media. Sechs verschiedene Touren zu Fuß decken die Hauptattraktionen der Stadt ab, eine App unterstützt die Funktionalität.

nach oben

Anreiseinformationen

Der größte Flughafen ist Mailand-Malpensa. Er liegt etwa 46km außerhalb Mailands und ist per PKW innerhalb von 45 Minuten zu erreichen. Züge verkehren regelmäßig etwa jede halbe Stunde und brauchen je nach Zielbahnhof und Verbindung 30-55 Minuten.
Mailand-Linate liegt 6 km von der Innenstadt entfernt. In kurzen Abständen fahren Busse in die Innenstadt, sie benötigen circa 20 Minuten.
Auch die Anreise mit dem Zug ist möglich, die Strecke Stuttgart-Mailand dauert etwa 8 Stunden.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima
In Mailand herrscht gemäßigtes Klima mit Durchschnittstemperaturen von knapp 24°C im Sommer und knapp 2°C im Winter.

Zeitzone
Mitteleuropäische Zeit (MEZ), europäische Sommerzeit.

Währung
EURO € (=100 Cents)

Elektrizität
220 Volt Wechselstrom, 50 Hz.

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Scala
Das berühmte Opernhaus wurde 1776 gebaut und heißt mit vollem Namen Teatro alla Scala. Obwohl es nach dem zweiten Weltkrieg komplett neu errichtet werden musste, hat es von seiner opulenten Eleganz nichts verloren. Es gibt auch ein Museum zum Theater. Largo Ghiringhelli, 1 Piazza Scala.

Mailänder Dom
Das Kirchenhaus entstand Ende des 14. Jahrhunderts im Stil der italienischen Gotik und ist nicht nur wegen seiner beträchtlichen Maße ein echtes Meisterwerk. Auch die Buntglasfenster sind eine Klasse für sich, da sie schon allein wegen ihrer Farbenpracht glänzen, und zudem mit ihrer beachtlichen Größe rekordverdächtig sind. Piazza del Duomo.

Castello Sforzesco
Das Kastell hat eine lange Geschichte, die nun einer von vielen Inhalten der Museen in dem weiträumigen Gebäude ist. Abgesehen von großen Kunstschätzen und historisch wertvollen Ausstellungsstücken sind die Gemäuer selbst und die Gartenanlage schon sehenswert. Piazza Castello.

Basilica di Santa Maria delle Grazie
Dieses Gotteshaus ist ein UNESCO Welterbe mit einer meisterhaften Kuppel und imposanten Wandmalereien. Hier ausgestellt ist der Codex Atlanticus, die größte Sammlung von Zeichnungen angefertigt von Leonardo da Vinci. Die größte Attraktion befindet sich allerdings in einem Nebenraum:

Il Cenacolo (Das letzte Abendmahl)
Das sagenumwobene Meisterwerk Leonardo da Vincis ist versteckt in einem Nebenraum der Basilika Santa Maria zu finden. Man muss seinen Besuch vorher buchen oder an einer geführten Tour teilnehmen um das Gemälde bestaunen zu können. Die vielen Reproduktionen, die man von dem Meisterwerk zuvor zu Gesicht bekommen hat, sind kein Vergleich zu der echten Erfahrung, auch wenn diese aus organisatorischen Gründen nur 15 Minuten dauert.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Hop-on Hop-off Touren: bequem und individuell können Sie mit einer dieser Bustouren die Stadt auf verschiedenen Routen entdecken. Dabei können Sie an den verschiedenen Haltestellen ein- und aussteigen, wie es Ihnen passt und somit das Beste aus Ihrer Stadterkundung machen. Ausgangspunk ist der Piazza Castello.
  • MilanoCard: Vier Tage lang bietet diese Karte freien oder ermäßigten Eintritt zu vielen Attraktionen, Rabatte in teilnehmenden Restaurants, zwei Tage freie Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und zwei Taxifahrten. Damit sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da die MilanoCard Ihnen erlaubt, die Warteschlagen vieler Attraktionen zu umgehen.
  • Mit geführten Stadttouren können Sie häufig Wartezeiten verkürzen, Sie erhalten viele Informationen, und für einige Attraktionen vermeiden Sie somit die nötige Buchung im Voraus. Turismo.milano.it stellt viele Touren vor, und auch Viator bietet verschiedenste Touren an.

Museen/Galerien
Italien hat eine beeindruckende Geschichte und dabei viele Künstler und Denker hervorgebracht. Mailand macht da keine Ausnahme, und dementsprechend gibt es auch viele Galerien und Museen, die dem gerecht werden. Hier eine kleine Auswahl:

  • Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia: In einem ehemaligen Kloster aus dem 16. Jahrhundert befindet sich das größte Museum für Wissenschaft und Technik in Italien. Beeinflusst ist die Ausstellung natürlich von Leonardo da Vinci, der lange hier lebte und schaffte. Via San Vittore 21.
  • Museo del Novecento. Ursprünglich gebaut unter Mussolinis Herrschaft, beherbergt das Gebäude gegenüber dem Dom nun das Museum für Kunst des 20. Jahrhunderts. Via Marconi 1.
  • Pinacoteca di Brera. Kunstmuseum, das Werke der großen Meister zeigt. Einen Blick durch die Glaswände des Restaurationslabors sollte man sich nicht entgehen lassen. Via Brera 28.
  • Museo Poldi Pezzoli. Kunstmuseum, entstanden Mitte des 19. Jh. aus der Begeisterung eines reichen Privatmannes heraus. Via Alessando Manzoni 12.

Kinos

  • Cinema Mexico. Italienische und Independent Filme. Regelmäßige Vorführung der Rocky Horror Show. Via Savona 57.
  • Orfeo. Drei Kinosäle, aktuelle internationale Filme. Via Zugna 50.
  • Arcobaleno Film Center. Internationale und italienische Filme sowie spezielle Events wie Übertragungen von Ballett- und Opernvorstellungen. Viale Tunisia 11.

Freizeitparks

  • Acquatica Park. Erlebnisbad mit vielen Rutschen und mehreren Becken und Themenbereichen. Via Gaetano Airaghi 61.
  • Europark Idroscalo. Hoher Ästhetik- und Spaßfaktor. Fahrgeschäfte, 4D-Kino, Spukhaus und Spielplätze für die Kleineren Besucher. Via Rivoltana 69, 20090 Segrate.
  • Gardaland. Viele verschiedene Fahrgeschäfte zu unterschiedlichen Themen. Localitá Ronchi. 37014 Castelnuovo del Garda.

Ausflüge

  • Venedig. Circa drei Stunden von Mailand entfernt liegt die eindrucksvolle Kanalstadt Venedig, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Der Markusdom, der Canal Grande, die Rialtobrücke, die vielen Kirchen, Museen und Paläste sind ebenso Grund für einen Besuch wie die unverwechselbare Atmosphäre dieser ganz besonderen Stadt.
  • Comer See. Die etwa einstündige Fahrt zum Comer See wird belohnt mit einem grandiosen Ausblick über einen wunderschönen See, umrandet von kleinen italienischen Dörfern, die bis heute ihren ganz eigenen Charme behalten haben.
  • Bernina Express. Teile der Bahnstrecke zwischen Mailand und St. Moritz gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Panoramafenster des Zuges lassen Sie diese unvergleichliche Aussicht während der Alpenüberquerung in vollen Zügen genießen. Die Fahrt selbst ist schon ein Spektakel, und ein Aufenthalt im malerischen St Moritz rundet das Erlebnis noch ab.

Sportmöglichkeiten

Schwimmen

  • Centro Balneare Solari. Via Mentevideo 20.

Golf
In Mailand gibt es eine beachtliche Auswahl an Golfplätzen. Unter 1golf.eu (/golfclubs/italien/staedte/mailand/) finden Sie alle. Hier nur der zentralste:

  • Golf Le Rovedine. 18- und 9-Loch Platz. Noverasco di Opera.

Fitnessstudios

  • Virgin Active Villaggi Fitness. An mehreren Orten, z.B. Baranzate Retail Parl, Via del Commercio 1.
  • Tonic Fitness. Via Giovanni Battista Cassinis 23 Fit Star Palestre. Corso Sempione 65a.

nach oben

Gastronomie

Giacomo Arengario. Erstklassiges Bistro, das schnell zubereitete Speisen zur Stärkung nach dem Museumsbesuch wie auch neu interpretierte Klassiker der Mailänder Küche anbietet. Im 3. Stock des Museo del Novecento.

Pollaiolo Terrace. Geschmackvolles Café in einem prachtvollen Privathaus, das zu einem Museum umgewandelt wurde. 11-18 Uhr, 1. Stock des Museo Poldi Pezzoli.

nach oben

Einkaufen

Mailand ist die Fashion-Hauptstadt Italiens. Kein Wunder, dass das Shoppingangebot hier überragend ist. Haupteinkaufsgegend für Designermode ist das "Goldene Viereck" (Quadrilatero d'Oro), das zwischen den Straßen Via Montenapoleone, Via della Spiga und Via Sant'Andrea liegt. Der Corso Buenos Aires ist die längste Einkaufsstraße in Mailand. Für Schuhe ist die Via Torino bekannt, Leder kauft man am besten in Chinatown.Einige Geschäfte sind eine besondere Erwähnung wert:

  • La Rinascente. Italiens angesehenstes Kaufhaus. Piazza del Duomo.
  • Biffy. Hier werden Trends verkauft, bevor sie solche sind. Corso Genova 5&6.
  • Vintage Delirium. Ausgefallene Kleidungsstücke aus den prächtigsten Mode-Ären. Via Sacchi 3.

Einkauszentren

  • Galleria Vittorio Emanuele II. In diesem ikonischen Einkaufszentrum ist das Umfeld so sehenswert wie die Designermode in den Geschäften. Piazza del Duomo.

Märkte

  • Fiera di Senigallia. Beliebter Flohmarkt mit allerlei ausgefallenen Schnäppchen. Strada Alzaia Naviglio Grande, Via Valenza. Samstags.
  • Mercato Via Fauché. Kleidung und Schuhe zu Sonderpreisen. Dienstags und samstags.
  • Mercato Via Papiniano. Großes Angebot an Obst, Gemüse, Kleidung, Taschen und vielem mehr. Dienstags und samstags, 8 Uhr bis gegen Mittag.

nach oben

Veranstaltungen/ Festivals

Februar

  • Milano Moda Donna. Vorstellung der neuen Frühlings- und Sommermode. Messegelände Fieramilanocity.

März

  • Hobby Show. Hobby- und Kreativmesse. Messegelände Fieramilanocity.

Mai

  • Milano Film Festival. An unterschiedlichsten Orten in der Stadt werden verschiedenste Filme aller Genres vorgestellt.

Juni

  • Festa del Naviglio. Straßenkünstler, gutes Essen, ein Fackelumzug, Verkaufsstände und Konzerte machen dieses Sommerfest aus. Erstes Juniwochenende.

September

  • Milano Moda Donna. Vorstellung der neuen Herbst- und Wintermode. Messegelände Fieramilanocity.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut, Busse und Bahnen fahren regulär von 6-0:30 Uhr, zwischen 0:30 und 2:30 Uhr gilt der Nachtfahrplan. Eine einfache Fahrt kostet 1,50€, Tickets müssen im Voraus an Automaten gekauft und an Bord entwertet werden. Es gibt Tagestickets für 4,50€, Dreitagestickets für 8,25€ und Zehnerfahrkarten für 13,80€. Ein Taxi muss telefonisch bestellt oder an speziellen Stationen bestiegen werden. Anfahrtskosten müssen voll bezahlt werden, eine kurze Fahrt innerhalb der Stadt kostet durchschnittlich 10€.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Service

Gratis Einstufungstests von Alfa

 

Kostenlos & anonym! Englisch, Spanisch,
Französisch, Italienisch oder Portugiesisch.

>zu den Einstufungstests

Die Niveaustufen gemäß dem GER

 

Einstufungsskala gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

> zu den Niveaustufen gemäß dem GER

Bildungsurlaub mit Alfa-Sprachreisen

 

Eine Sprachreise als Bildungsurlaub. Hier finden Sie Infos zu den Voraussetzungen.

> derzeit anerkannte BU-Sprachkurse

Unterkunft: Das ist zu bedenken

 

Hier finden Sie die verschiedenen Arten der Unterbringung während Ihres Sprachkurses.

> mehr Informationen zu Unterkunftsarten

Einreise, Visum und Versicherung

 

Gut zu wissen vor der Reise ins Ausland: welche Dokumente sind notwendig?

> Einreise- und Visumsbestimmungen

Häufig gestellte Fragen & Antworten

 

Fragen zu Sprachreisen, mit denen Sie nicht allein sind - natürlich bereits beantwortet.

> hier geht es zu den FAQs