Reisetipps für die Sprachreise nach San Francisco

San Francisco ist mit Sicherheit eine der schönsten Großstädte der Vereinigten Staaten. Idyllisch gelegen an der San Francisco Bay und sich auf über 40 Hügeln erstreckend, hat die Stadt der Golden Gate Bridge und der Cable Cars viel Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Literaturtipps

  • Vis a Vis San Francisco
    (ISBN: 978-3928044424)
  • Lonely Planet San Francisco City Guide
    (ISBN: 978-1741046762)

nach oben

Anreiseinformationen

Der Flughafen San Francisco International Airport (SFO) liegt ca. 25 km südöstlich der Stadt. Airport-Shuttle-Verbindungen ins Zentrum San Franciscos von 5–23 Uhr; die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten. Die Shuttles und Busse fahren mehrere Hotels an und brauchen meist etwas länger. Die günstigste und eine der schnellsten Alternativen ist der Transport mit der S-Bahn BART (Bay Area Rapid Transit).

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Denkt man an San Francisco, so denkt man zugleich an viele Sehenswürdigkeiten wie die Golden Gate Bridge, Alcatraz oder die Cable Cars. San Francisco ist am besten zu Fuß zu erkunden und zwischen den einzelnen Stadtvierteln ist der öffentliche Nahverkehr sehr gut.

Golden Gate Bridge
Das Wahrzeichen Friscos, wie die Stadt von Touristen genannt wird. Mit dem Bus zum Südende der Brücke fahren und von dort über den schmalen Fußgängerweg auf der Brücke laufen. Dort ist es zum Teil sehr windig, man sollte also immer eine Jacke dabeihaben.

Fisherman's Wharf
Der ehemalige Pier für Frachtschiffe ist heute eine der größten Touristenattraktionen in San Francisco. Unzählige Geschäfte, Imbisse und Restaurants, Kirmesattraktionen und Fischverkäufe finden sich hier. Zudem hat man einen schönen Blick auf die Golden Gate Bridge, kann das Wachsfigurenkabinett oder das verrückte Museum "Ripley's Believe it or not" besuchen.

Alcatraz Island
Ab Pier 41 und 43½, Fisherman's Wharf, fahren die Boote auf die berühmte Gefängnisinsel. Karten sollten Sie schon mehrere Tage im Voraus bestellen, da der Besucherandrang i.d.R. sehr groß ist.

Russian Hill
Die steilsten Hügel und Straßen der Stadt, bekannt aus zahlreichen Film-Verfolgungsjagden. In der Hyde Street fährt das Cable Car bei einem Gefälle von 21% rasant zum Meer hinunter. Um Rasereien zu verhindern, entstanden die Lombard Street Curves (zwischen Hyde Street und Leavenworth Street) - eine enge, serpentinenähnliche Straße, die zwar keine Raser, aber unzählige Touristen anzieht.

Golden Gate Park
Über 400 Hektar Park, der gleichzeitig Standort vieler Museen ist und am Westrand an den Ocean Beach grenzt.

North Beach
Dies ist das italienische Viertel der Stadt, auch Little Italy genannt, und hier gibt es nichts, was es in Italien nicht auch gibt!

Chinatown
Das authentischste chinesische Stadtviertel außerhalb Chinas! Hier kann man sehr gut und günstig einkaufen und essen.

Transamerica Pyramid
Von diesem pyramidenförmigen Wolkenkratzer hat man eine schöne Aussicht auf die Stadt. 600 Montgomery Street. Geöffnet Mo-Fr 8.30-16.30.

Haight Ashbury
Ehemaliges Hippie-Viertel. Auch heute erinnern viele Szene-Kneipen, Cafés und Buchläden an alte Zeiten. Hier sieht man auch viele schöne, viktorianische Häuser, die typisch für San Francisco sind. In der Steiner Street stehen die wohl am meisten fotografierten Häuser der Stadt, die Motive auf zahlreichen Postkarten darstellen.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Stadt an mehreren Tagen selbst zu erkunden. Wenn Sie aber geführte Touren bevorzugen oder nur sehr wenig Zeit haben, bieten sich geführte Stadtrundfahrten an. Informieren Sie sich an den Touristeninformationszentren.

Stadtbesichtigungen

  • Gray Line San Francisco Sightseeing & Tours: bietet viele unterschiedliche Touren durch die Stadt an. Touren buchen am Pier 43½ Embarcadero.
  • San Francisco City Pass: mit dieser Karte erhält man sowohl vergünstigt als auch gratis Eintritt in einigen beliebten Attraktionen wie zum Beispiel dem SF Museum of Art, dem Aquarium, dem Exploratorium, u.a. Zudem erhält man den äußerst praktischen MUNI-Pass, der zur Fahrt in Bussen, Cable Cars und sogar einer Rundfahrt durch die Bucht berechtigt. Der Pass kann direkt an den Attraktionen oder beim Touristenbüro gekauft werden.

Museen/Galerien

  • Maritime National Historical Park: Seefahrtsmuseum. Täglich 9.00-17.00 Uhr außer Neujahr, Thanksgiving und Weihnachten. Ecke Polk und Beach Street.
  • SF Art Institute: Kunstschule mit eigenen Ausstellungen und Galerien. Gemälde und Studenten bei der Arbeit beobachten. Di-Sa 10.00-17.00 Uhr. Eintritt frei. 800 Chestnut Street.
  • Wells Fargo History Museum: zurück in die Zeit des Wilden Westens. Mo-Fr 10.00-17.00 Uhr. Eintritt frei. 420 Montgomery Street.
  • Cable Car Museum: hier lernt man, wie die Cable Cars überhaupt zum Laufen kommen. Täglich 10.00-17.00 Uhr außer Neujahr, Ostersonntag, Thanksgiving und Weihnachten. Eintritt frei. 1201 Mason Street.
  • The Old Mint: Museum über das kalifornische Geld,- Gold- und Münzwesen. Mo-Fr 10.00-16.00 Uhr. Eintritt frei. 88 Fifth Street.
  • California Academy of Science: tolles naturwissenschaftliches Museum mit Aquarium, Planetarium und Laserium. Mo-Sa 9.30-17.00 Uhr, So 11.00-17.00 Uhr. Jeden 3. Mittwoch im Monat Eintritt frei! 55 Music Concourse Drive, Golden Gate Park.
  • Exploratorium: Technik und Naturwissenschaft zum Anfassen für Jung und Alt. Di-So 10.00-17.00 Uhr außer Thanksgiving und Weihnachten. Jeden ersten Mittwoch im Monat Eintritt frei. 3601 Lyon Street.

Kino

  • Embarcadero Center Cinema: im Embarcadero Shopping Center.
  • AMC Loews Metreon 15: 101 Fourth Street.

Ausflüge

  • Yosemite-Nationalpark: ein Ausflug in diesen tollen Nationalpark 300 Kilometer südöstlich von San Francisco lohnt sich auf jeden Fall, 2-3 Tage sollte man sich dafür aber auch Zeit nehmen. Wandertouren führen vorbei an Schluchten, riesigen Granitfelsen, Wasserfällen und Mammutbäumen. In den schneefreien Monaten kann man hier klettern und bergsteigen, aber auch Fahrrad fahren oder reiten. Im Winter sind Schneeschuhtouren im Angebot, Langlauf ist sehr beliebt und in der Badger Pass Ski Area befinden sich Lifte, eine Skischule und einige Skihütten. Wenn man übernachten will, muss man vorher eine Genehmigung einholen bzw. in der Hochsaison reservieren.
  • Sausalito: das kleine Städtchen auf der anderen Seite der Golden Gate Bridge ist von San Francisco am besten mit der Fähre zu erreichen. Das Städtchen mit dem mediterranen Flair und einer atemberaubenden Aussicht wird auch aufgrund des milden Klimas oft mit der französischen Riviera verglichen. Hier leben viele Künstler, weshalb etliche Galerien zu einem Besuch einladen.

Strände

  • Der längste Strand von San Francisco ist der Ocean Beach. Am Baker Beach im Stadtviertel Presidio hat man eine schöne Sicht auf die Golden Gate Bridge und die Berge. Alle Strände haben zum Teil starke Strömungen und sind deshalb nicht ganz ungefährlich. Zum Baden eignet sich daher eher der Aquatic Park zwischen Fisherman's Wharf und Fort Mason, da man an diesem kleinen Strandabschnitt kaum Wellen hat und es zudem durch die geschützte Lage wärmer ist.

Sportmöglichkeiten

Zum Joggen und Inlineskaten eignen sich vor allem der Golden Gate Park und die San Francisco Bay. Am Sonntag ist im Golden Gate Park der Kennedy Drive für Autos gesperrt, was viele Radfahrer anzieht. Im Park kann man sich ein Rad leihen. Ca. 1,5h südlich von San Francisco liegt Santa Cruz, einer der beliebtesten Surfspots der Küste.

Surfschulen

  • Richard Schmidt Surf School: 849 Almar Avenue, Santa Cruz.
  • Santa Cruz Surf School: 322 Pacific Avenue.

Tauchen

  • Bamboo Reef, 584 4th Street.

Golfplätze

  • Presidio Golf Course: Öffentlicher 18 Hole-Golfplatz. 300 Finley Road. Reservierung empfohlen!
  • Harding Park Golf Course: schön gelegener 9 und 18 Hole-Golfplatz. 99 Harding Road. Reservierung nötig!

Tenniscenter

So leicht, einen öffentlichen Tennisplatz zu finden wie in San Francisco, wird es wohl in keiner anderen Stadt sein. Hier findet man über 150 öffentliche Plätze, die dazu noch kostenlos sind.

  • Mission Dolores Park: 8 Plätze Ecke 18th Street und Dolores Street.
  • North beach Playground: 3 Plätze Ecke Lombard Street und Mason Street.

nach oben

Gastronomie

Die Küche in der Region ist international, empfehlenswert sind u.a. Fisch, Krebse und Garnelen. Berühmt sind die kalifornischen Weine.

Für Gourmets:

  • Gary Danko: die Leute schwärmen vom 4-Gang-Menü. 17.30-21.00 Uhr. 800 North Point.
  • The House: Asiatisch vom Feinsten. Mo-Sa 11.00-15.00 und 17.30-22.00 Uhr, So 17.00-22.00 Uhr. 1230 Grant Avenue.

Für Trendsucher:

  • Farallon: Essen mit dem Gefühl, sich im Meer zu befinden. Ein Drink an der Austern- oder Quallen-Bar, gegessen wird im Nautilus- oder Pool-Zimmer. Mo-Sa 17.30-22.00 Uhr, So 17.00-22.00 Uhr. 450 Post Street.

Für Preisbewusste:

  • Rosamunde Sausage Grill: berühmt für gute Würstchen und leckere Hot Dogs. 545 Haight Street.
  • Pizetta 211: leckere Pizza in romantischer Atmosphäre. 211 23rd Avenue.
  • Mama's on Washington Square: hier sollte man unbedingt einmal frühstücken. 1701 Stockton Street.

nach oben

Einkaufen

In San Francisco kann man zu einem wirklichen "Shopaholic" werden. Riesige Einkaufszentren und ganze Einkaufsstraßen und -viertel machen es unmöglich, nicht dem Einkaufswahn zu verfallen. Neben den zahlreichen Einkaufszentren lohnt auch ein Bummel durch die Filmore Street, Haight Street, Sacramento Street, North Beach, Potrero Hill, Chiradelli Square, Cannery Street und Jackson Square.

Shops/Einkaufszentren

  • Nordstrom: Einkaufscenter. Mo-Sa 9.30-21.00 Uhr, So 10.00-19.00 Uhr. 865 Market Street.
  • Union Square: Dieser große Einkaufsbezirk wird durch die Powell-, Stockton-, Geary- und Post Street eingegrenzt. Geschäfte, Hotels, Boutiquen, Theater, Kaufhäser z.B. Macy's und Saks 5th Avenue.
  • Embarcadero Center: 4 miteinander verbundene Hochhäuser vereinen über 140 Geschäfte und Restaurants.
  • Crocker Galeria: überschaubares Einkaufszentrum, aber schöne Galerie. 50 Post Street.

Märkte

  • Alemany Flea Market: Flohmarkt, sonntags 5.30-16.00 Uhr. 100 Alemany Boulevard.
  • Ferry Plaza Farmers Market: die Farmer verkaufen hier u.a. Blumen, Brot, Käse, Marmelade. Di 10.00-14.00 Uhr, Sa 8.00-14.00 Uhr. Vor dem Ferry Building, Embarcadero.

nach oben

Internetcafés

  • Brainwash Internet Café and Laundromat: 1122 Folsom Street
  • Kaelo Cafe: 1340 Irving Street (zwischen der 12th und 15th Avenue)

In den öffentlichen Bibliotheken gibt es oft Internet umsonst! Zum Beispiel:

  • Main Library: Civic Center
  • North Beach: 2000 Mason Street
  • Chinatown: 445 Grant Avenue

nach oben

Veranstaltungen/ Festivals

Eigentlich wird jede Woche irgendwo ein Fest gefeiert. Bei den Touristeninformationszentren erhalten Sie genaue Infos, was gerade wo stattfindet. Hier eine Auswahl:

Februar

  • Chinese New Year Festival - wenn die Chinesen den Start in ihr neues Jahr feiern, dann tun sie dies mit bunten Paraden und Veranstaltungen.

Mai

  • Bay to Breakers - jährlicher Charity-Lauf mit Spitzenläufern, aber auch etwas skurrilen und/oder verkleideten Personen oder gar ganz nackten Menschen! Fand bereits 1906 zum ersten Mal zum Gedenken an die Erdbebenopfer statt. Party und Live-Konzerte.

Juni

  • The San Francisco Lesbian, Gay, Bisexual And Transgender (LGBT) Parade - 2 Tage lang Paraden, Straßenstände und Konzerte auf über 12 Bühnen in der Market Street. Jedes Jahr kommen über 500.000 Besucher.

Juli

  • San Francisco Waterfront Festival - jedes Jahr am Unabhängigkeitstag von 12.00-21.00 Uhr, großes Feuerwerk.

August

  • Shakespeare Festival - freie Theaterstücke von Shakespeare. 34 Graham Street, Presidio.

Oktober

  • San Francisco Jazz Festival - eines der berühmtesten Jazz-Festivals der Welt. Jedes Jahr 3 Wochen im Oktober.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Region verfügt über ein gutes öffentliches Verkehrsnetz mit Bussen, Zügen und U-Bahn. MUNI (Municipal Railway) umfasst sogar die Cable Cars. Tages- oder Mehrtageskarten können in der Touristeninfo gekauft werden (s.u.). Lohnt sich auf jeden Fall, wenn man mit den Cable Cars fahren will, die Tickets sind nämlich relativ teuer.

nach oben

Touristeninformation

Visitor Information Center:
Downtown unterhalb Hallidie Plaza.
900 Market Street.
Mo-Fr 9.00-17.00 Uhr,
Sa 9.00-15.00 Uhr
außer Ostern Thanksgiving, Weihnachten, Neujahr.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Service

Gratis Einstufungstests von Alfa

 

Kostenlos & anonym! Englisch, Spanisch,
Französisch, Italienisch oder Portugiesisch.

>zu den Einstufungstests

Die Niveaustufen gemäß dem GER

 

Einstufungsskala gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

> zu den Niveaustufen gemäß dem GER

Bildungsurlaub mit Alfa-Sprachreisen

 

Eine Sprachreise als Bildungsurlaub. Hier finden Sie Infos zu den Voraussetzungen.

> derzeit anerkannte BU-Sprachkurse

Unterkunft: Das ist zu bedenken

 

Hier finden Sie die verschiedenen Arten der Unterbringung während Ihres Sprachkurses.

> mehr Informationen zu Unterkunftsarten

Einreise, Visum und Versicherung

 

Gut zu wissen vor der Reise ins Ausland: welche Dokumente sind notwendig?

> Einreise- und Visumsbestimmungen

Häufig gestellte Fragen & Antworten

 

Fragen zu Sprachreisen, mit denen Sie nicht allein sind - natürlich bereits beantwortet.

> hier geht es zu den FAQs