Reisetipps für die Sprachreise nach Edinburgh

Edinburgh ist nach Glasgow die zweitgrößte Stadt und Hauptstadt Schottlands. Auch „Stadt der sieben Hügel“ genannt, hat Edinburgh als moderne und multikulturelle Metropole viel zu bieten: Kultur, Geschichte, die historische Altstadt, ein schönes Umland und natürlich das Schloss Edinburgh, das über der Stadt thront.

Literaturtipps

  • DuMont direkt – Edinburgh mit Glasgow & Highlands.
  • Lonely Planet – Edinburgh Encounter

nach oben

Anreiseinformationen

Der Flughafen liegt 12 km westlich von Edinburgh. Ein Taxistand befindet sich vor dem Terminal, die Fahrtzeit ins Zentrum beträgt ca. 20 Minuten. Busse verkehren regelmäßig zwischen dem Vorhof des Flughafengebäudes (Zone A) und der Hauptbusstation von Edinburgh an der Waverley Brücke. Busse fahren alle 15 Minuten zu den Hauptzeiten, ansonsten alle 30 bis 60 Minuten.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima
Temperaturen zwischen 1°C im Januar und max. 18 °C im Juli. Die beste Reisezeit ist von Mitte Mai bis Ende September. In der Gegend um Edinburgh ist die Anzahl der Regentage mit 175 Tagen im Vergleich zum restlichen Schottland gering.

Zeitzone
Greenwich Mean Time (GMT), MEZ - 1 Stunde

Währung
Britisches Pfund £ / 100 Pence

Elektrizität
240 Volt, 50 Hertz. Adapter benötigt man fast überall für die dreipoligen Steckverbindungen (angelsächsisches System).

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Edinburgh bietet eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten und Museen.

Edinburgh Castle
Dieses historische Bauwerk überlebte schon zahlreiche Eroberungs- und Belagerungsversuche und war sowohl Gefängnis als auch Königspalast. Die Burg ist ein guter Startpunkt für eine Besichtigungstour, da man hier einen guten Blick über die Stadt hat. Im Burgkomplex sollte man sich auch die St. Margarets Chapel ansehen, die Kapelle ist das älteste Gebäude von Edinburgh. Castle Hill.

The Scottish Parliament
Das frühere Gebäude des Parlaments ist jetzt Sitz des Höchstgerichts. Und so hat das Parlament am Ende der Royal Mile ein neues, heftig diskutiertes, modernes Sitzungsgebäude erhalten. Am Wochenende oder wenn das Parlament nicht tagt, gibt es Führungen.

St. Giles Cathedral
Schöne Kirche zwischen dem Parlamentsgebäude und der königlichen Residenz. Royal Mile.

The Palace of Holyroodhouse
Königliche Residenz von Elisabeth II., wenn sie in Schottland residiert. Royal Mile, Abbey Strand.

Nelson Monument
Der Gedenkturm für Admiral Horatio Nelson auf dem Hügel Claton Hill. Nach den zu erklimmenden 143 Stufen hat man eine schöne Aussicht. Regent Road.

Royal Botanic Garden
Nicht nur Touristenattraktion, sondern auch Forschungszentrum. Inverleith Row.

Scotch Whisky Heritage Center
Wer schon immer wissen wollte, wie aus einem Gerstenkorn Whiskey wird, ist hier genau richtig. 354 Castlehill, The Royal Mile.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Hop-On Hop-Off: eine gute und günstige Art, Edinburgh ganz individuell und nach freier Zeiteinteilung zu erkunden, ist der Hop-On Hop-Off Pass. In dem offenen Doppeldeckerbus werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt angefahren. An jedem Stop kann man sich nach Belieben aufhalten und die Reise mit einem späteren Bus fortsetzen.
  • The Edinburgh Pass: wer die Stadt an mehreren Tagen erkunden will, kann mit dem Edinburgh Pass sparen. Das Ticket für 1, 2 oder 3 Tage beinhaltet den Eintritt zu den beliebtesten Museen, Galerien, Zoos, Hafenrundfahrten und Sehenswürdigkeiten und bietet zahlreiche Vergünstigungen in Geschäften und Restaurants. Mit der Karte erhalten Sie zudem kostenlose Fahrt mit dem Airportlink vom Flughafen in die Stadt und gratis Bustransport innerhalb der Stadt. www.edinburghpass.com.

Museen/Galerien

  • National Museum of Scotland: eines der bedeutendsten australischen Kunstmuseen. Art Gallery Road.
  • National War Museum: Ausstellung zur Kriegsgeschichte des Landes im Edinburgh Castle. Castle Hill.
  • National Gallery of Scotland: The Mound.
  • Scottish National Portrait Gallery: 1 Queen Street.
  • Scottish National Gallery of Modern Art: 75 Belford Road.
  • Museum of Childhood: das "lauteste Museum der Welt". Spielzeug aus aller Welt. 42 High Street.
  • The Writers Museum: über das Leben der bedeutendsten schottischen Schriftsteller. Lady Stair's Close, Lawnmarket, Royal Mile.
  • Loch Ness Discovery Center: 3D-Kino und Wissenswertes über das legendäre Monster. Royal Mile.

Kino

  • Odeon Cinema: 118 Lothian Road und 12 Kinnaird Retail Park, Newcraighall.
  • Filmhouse: 88 Lothian Road.
  • Cineworld: 130 Dundee Street.

Ausflüge

  • Trossachs: der Nationalpark unweit von Edinburgh inspirierte schon Königin Victoria mit seiner rauen Berglandschaft, tiefen Wäldern und stillen Lochs. Unbedingt sollte man dort auch den schönen Renaissance-Palast Stirling Castle besuchen, der auf einem Felsen gelegen einen einzigartigen Blick ins Tal bietet.
  • Loch Lomond: der größte See Schottlands ist ein beliebtes Ausflugsziel, und im Sommer wird es hier oft richtig voll.

Strände

  • In der Umgebung Edinburghs befinden sich einige der schönsten Strände Schottlands. Cramond ist ein kleiner, stadtnaher Strand und sehr beliebt, um an der Promenade entlang zu spazieren und Rad zu fahren. Gullane Bents, ca. 20 Minuten von Edinburgh entfernt, ist ein beliebter Surfstrand mit schönem Blick auf West Edinburgh. Der lange Sandstrand Yellowcraig wird besonders gern von Familien besucht. Portobello, der Stadtstrand Edinburghs, ist nur 3 Kilometer südöstlich von Leith. Chambers Street.

Sportmöglichkeiten

Klettern

  • Edinburgh International Climbing Arena Ratho: eine der größten Kletterhallen weltweit. South Platt Hill, Newbridge.

Golfplätze

  • Braid Hills Golf Course: Holes 18, Par 71. Toller Blick auf die Stadt. 27 Braid Hills Approach.
  • Silverknowes Golf Course: am Forth River mit Blick auf Cramond Island. Silverknowes Parkway.
  • Carrick Knowe Golf Course: returning 9-Hole, Par 71. Im Herzen der Stadt. 12 Glendevon Park.

Tenniscenter

  • Edinburgh Academy Sports: 3 Hallenplätze. 10 Arboretum Road.
  • Meadow Tennis Courts: 16 Plätze. Am östlichen Ende des Meadows-Park, Nähe Buccleuch Street.

Fitnessstudios

  • Ainslie Park Leisure Center: Sporthalle, Schwimmbad, Fitness. 92 Pilton Drive.
  • Gracemount Leisure Center: Pool, Sauna, Fitnesscenter, Sporthalle, Internetcafé, Café.

nach oben

Gastronomie

Essen gehen oder einen Drink in einer Bar nehmen scheint eine der Lieblingsbeschäftigungen der Edinburgher zu sein, denn nirgends sonst in Großbritannien gibt es mehr Restaurants im Verhältnis zur Einwohnerzahl.

Für Gourmets:

  • Martin Wishart: Bestes Restaurant 2005. Französische Küche. The Shore, Leith.
  • Heights Rooftop Restaurant: exklusives Essen mit Blick über die Skyline Edinburghs. Im Apex International Hotel, 31-35 Grass Market.

Für Trendsucher:

  • Forth Floor Brasserie: Dachlokal mit Großstadtflair von Harvey Nichols. 30-34 St. Andrew Square.

Für Preisbewusste:

  • First Coast: innovative Gerichte zu angemessenen Preisen. Dalry Road.
  • Original Kushi's: 2005 zum besten preiswerten Restaurant gekürt. Indisch. 9 Victoria Street.
  • The New Bell: gutbürgerliche, schottische Küche. Causewayside.

nach oben

Einkaufen

In der Princes Street in der Altstadt reihen sich die Geschäfte aneinander, und während des Einkaufsbummels kann man immer wieder einen Blick auf die Burg werfen. Hier befinden sich auch das beliebte Kaufhaus Jenners und der Modetempel Harvey Nichols. Exklusive Designerboutiquen findet man im Multree Walk. Aber auch die kleinen Straßen und Gassen, die von der Royal Mile abzweigen, wie Victoria Street und Grassmarket, sind einen Bummel durch ihre Whiskey- und Schmuckläden wert. Einkaufszentren sind u.a.:

Einkaufszentren

  • Princes Mall: 3 Waverly Bridge.
  • Ford Kinnaird Shopping Complex: 32 Kinnaird Park.
  • St. James Shopping Center: Leith Street.

Märkte

  • Edinburgh's Farmers Markets: Sa 9-14 Uhr. Castle Terrace.

nach oben

Veranstaltungen/ Festivals

Festivals locken besonders im Sommer viele Besucher nach Edinburgh.

April

  • Edinburgh International Science Festival - 2 Wochen naturwissenschaftliche Experimente in der ganzen Stadt.
  • Beltane Fire Festival - auf Calton Hill wird der Anfang des Sommers mit Feuer, Musik und Kostümen gefeiert.

Mai

  • Mary Kings Ghost Fest - neues, 10-tägiges Geisterfestival.

Juni

  • Leith Festival - 180 Veranstaltungen an 60 Orten rund um den Hafen. International Film Festival - Filmhouse, 88 Lothian Road.

Juli

  • Edinburgh Jazz & Blues Festival - zahlreiche Veranstaltungen, manche gratis.

August

  • Edinburgh Military Tattoo - großer Zapfenstreich unter freiem Himmel vor der herrlichen Kulisse der Burg von Edinburgh.
  • Edinburgh International Festival - klassische Musik, Theater, Oper und Tanz. The Hub, Castle Hill.
  • The Edinburgh Festival Fringe - größtes Kunstfestival der Welt mit über 2000 Shows an über 150 Locations.

nach oben

Offentliche Verkehrsmittel

Das Hauptverkehrsmittel in Edinburgh ist neben dem Auto der Bus, der alle Stadtteile, Vororte und umliegende Regionen bedient. Die zwei Busunternehmen sind Lothian Buses und First Edinburgh. Tagestickets ermöglichen es, den ganzen Tag für ca. £ 2,50 mobil zu sein.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Service

Gratis Einstufungstests von Alfa

 

Kostenlos & anonym! Englisch, Spanisch,
Französisch, Italienisch oder Portugiesisch.

>zu den Einstufungstests

Die Niveaustufen gemäß dem GER

 

Einstufungsskala gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

> zu den Niveaustufen gemäß dem GER

Bildungsurlaub mit Alfa-Sprachreisen

 

Eine Sprachreise als Bildungsurlaub. Hier finden Sie Infos zu den Voraussetzungen.

> derzeit anerkannte BU-Sprachkurse

Unterkunft: Das ist zu bedenken

 

Hier finden Sie die verschiedenen Arten der Unterbringung während Ihres Sprachkurses.

> mehr Informationen zu Unterkunftsarten

Einreise, Visum und Versicherung

 

Gut zu wissen vor der Reise ins Ausland: welche Dokumente sind notwendig?

> Einreise- und Visumsbestimmungen

Häufig gestellte Fragen & Antworten

 

Fragen zu Sprachreisen, mit denen Sie nicht allein sind - natürlich bereits beantwortet.

> hier geht es zu den FAQs