Englisch Sprachreisen nach Neuseeland

Englisch lernen in Neuseeland

Englisch lernen im Land der Kiwis - eine Sprachreise nach Neuseeland ermöglicht es Ihnen, Ihren Horizont zu erweitern, eine neue Kultur kennen zu lernen und eine Fremdsprache neu zu erlernen oder zu vertiefen. Die „Kiwis“, wie die Neuseeländer liebevoll genannt werden, sind sehr offene und naturverbundene Menschen.

Genießen Sie während Ihres Sprachaufenthalts in Neuseeland die unglaubliche landschaftliche Vielfalt. Das Land lässt keine Wünsche offen mit seinen Mangrovenwäldern, schneebedeckten Vulkanen, wunderschönen Stränden, hohen Bergen, langen Gletschern im Süden, sowie langen Fjorden. In Neuseeland sind außerdem viele Tier- und Pflanzenarten zuhause, die es kein zweites Mal auf der Welt gibt.

Wenn Sie neben Ihrem Englisch Sprachkurs nach spannenden Freizeitaktivitäten suchen, bietet Neuseeland zahlreiche Möglichkeiten: von Schnorcheln, Tauchen, Surfen, Segeln, Wasserski, Fischen bis hin zum Wandern und Radfahren kann man dort so ziemlich alles ausprobieren. Neuseelands Nationalparks bieten zudem die Möglichkeit, Natur zu entdecken, die weitestgehend von der Zivilisation unberührt geblieben ist.

Wenn Sie am anderen Ende der Welt Englisch lernen wollen, dann sollten Sie einen Sprachurlaub in Neuseeland planen, denn es ist das am weitesten von Mitteleuropa entfernte Land.

Sie haben Fragen zu Englisch Sprachreisen für Erwachsene nach Neuseeland?

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des geeigneten Kurses, Kursortes sowie bei Fragen rund um die Themen Unterkunft, Freizeitprogramm, Bildungsurlaub oder Examenskurse! Wir kennen uns vor Ort sehr gut aus. Nutzen Sie dieses Angebot!
Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 030 / 7673 194 14. Oder schreiben Sie uns eine Mail an info(at)alfa-sprachreisen.de

Erfahren Sie hier mehr zum Sprachreiseziel Neuseeland

Zahlen und Fakten

Neuseeland ist 269.652 km² groß und besteht aus der Nord- und der Südinsel, sowie aus mehr als 700 kleineren Inseln. Das auf der Nordinsel liegende Wellington ist die Hauptstadt Neuseelands und nach Auckland das zweitgrößte Ballungsgebiet. Die Nordinsel ist der am dichtesten besiedelte Teil Neuseelands. Auf ihr leben etwa ¾ der insgesamt knapp 4,5 Millionen Neuseeländer, davon allein 1,4 Millionen im Ballungsraum von Auckland. Zu den attraktivsten Ausflugszielen gehören die Coromandel-Halbinsel mit wunderschönen Stränden, der Lake Taupo, die Gegend um Rotorua mit ihren heißen Quellen und Thermalbädern, sowie der Tongariro Nationalpark.

Etwa 80 % der Neuseeländer sind europäischer Abstammung, 14,7 % Maori, 6,5 % Pazifik-Insulaner und 6,6 % Asiaten. Die restlichen 0,7 % verteilen sich auf andere Nationalitäten. Landessprachen sind Englisch, das von 98 % der Bevölkerung gesprochen wird, und Maori.

Neuseeland hat eine Küstenlinie von gut 15.000 km und einige der weltweit aktivsten Vulkane. Die Zeitzone Neuseelands ist die New Zealand Standard Time (NZST), und während der Sommerzeit von September bis April sind es +13 Stunden Unterschied zu Deutschland, während der Winterzeit von Oktober bis März sind es "nur" +12 Stunden. 

Klima

Im nördlichen Teil der Insel herrscht subtropisches, im übrigen Teil gemäßigtes Klima. Im Flachland schwanken die durchschnittlichen Temperaturen im Norden der Nordinsel zwischen etwa 15 °C im Winter und 25 °C im Sommer. Die Südinsel wird dominiert von den neuseeländischen Alpen, deren höchste Erhebung der 3.754 m hohe Mount Cook ist. "Fjordland", einer der größten Nationalparks der Welt, ist eine "World Heritage Area" mit Wasserfällen, die hunderte von Metern in die Tiefe stürzen, Wäldern, die zum Teil noch nie ein Mensch betreten hat, und Fjorden, deren traumhafte Landschaften jedem Besucher den Atem stocken lassen. Auf der Südinsel sind die Temperaturen etwa 5 bis 10 °C niedriger als auf der Nordinsel. 

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Neuseeland benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass, der mindestens für die geplante Aufenthaltsdauer gültig ist. Wenn Ihr Sprachaufenthalt in Neuseeland die Dauer von drei Monaten bzw. 90 Tage überschreitet, benötigen Sie zusätzlich ein Visum. Im Flugzeug erhält man die so genannte „Arrival Card“, die von allen Reisenden ausgefüllt werden muss und bei der Einreise vorzulegen ist.

Entscheiden Sie sich für einen Sprachaufenthalt...

 ...in Neuseeland und erleben Sie einen abwechslungsreichen Urlaub, während Sie Englisch lernen. Egal, ob Sie Anfänger sind oder bereits fortgeschrittene Kenntnisse haben, wir bieten den richtigen Sprachkurs für jedes Niveau!  

Wenn Sie Ihre Englisch Sprachkenntnisse vorab schon einmal testen möchten, können Sie gerne kostenlos an unserem Sprachtest online teilnehmen.


Service

Gratis Einstufungstests von Alfa

 

Kostenlos & anonym! Englisch, Spanisch,
Französisch, Italienisch oder Portugiesisch.

>zu den Einstufungstests

Die Niveaustufen gemäß dem GER

 

Einstufungsskala gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

> zu den Niveaustufen gemäß dem GER

Bildungsurlaub mit Alfa-Sprachreisen

 

Eine Sprachreise als Bildungsurlaub. Hier finden Sie Infos zu den Voraussetzungen.

> derzeit anerkannte BU-Sprachkurse

Unterkunft: Das ist zu bedenken

 

Hier finden Sie die verschiedenen Arten der Unterbringung während Ihres Sprachkurses.

> mehr Informationen zu Unterkunftsarten

Einreise, Visum und Versicherung

 

Gut zu wissen vor der Reise ins Ausland: welche Dokumente sind notwendig?

> Einreise- und Visumsbestimmungen

Häufig gestellte Fragen & Antworten

 

Fragen zu Sprachreisen, mit denen Sie nicht allein sind - natürlich bereits beantwortet.

> hier geht es zu den FAQs